Samstag, 28. Januar 2012

Import / Export Hilfe

In der Pro Version 2.6.0 können Karteikartenlisten mit Excel auf Deckebene importiert und exportiert werden.

Folgende Strukturen werden beim Deckimport unterstütz:

Zweispaltige Excelliste Angabe von Wortpaaren ohne zusätzliche Informationen
Word1    Word2
Word3    Word4

Dreispaltige Excelliste Angabe von Wortpaaren und in der dritten Spalte die Boxnummer
Word1   Word2   1
Word3   Word4   3

Vierspalte Excelliste Angabe von Wortpaaren, dritte Spalte Boxnummer, vierte Spalte Datum in Millisekunden (kann auch 0 sein)
Word1   Word2   1   123456789
Word3   Word4   5   0
Word5   Word6   2   123456789

Exportiert wird immer in der vierspaltigen Darstellung, somit sind alle Informationen und Fortschrittsgrade gesichert.

Es kann zusätzlich in der ersten Zeile die Sprache des Decks angegeben werden und in der zweiten Zeile die Autoübersetzungssprache (muss in englischer Sprache angegeben werden).

Dreispaltige Excelliste
Englisch UK    Deutsch
English            German
Word1            Word2      1
Word3            Word4      3


Hinweise für die kostenlose Version, welche noch kein Excel unterstütz:
Im Vokabeltrainer gibt es die Möglichkeit Decks und Listen zu exportieren. Der Unterschied ist, dass bei Decks der Deckname und die Sprache mit exportiert wird. Beim Export von .lvtdeck (Decks) oder .lvt (Listen) werden die Boxnummern und die Datumsangaben mit exportiert.

Sollte das Trennzeichen ; (Semikolon) oder , (Komma) sein, dann ist zwingend die Dateiendung .csv einzuhalten. Mit .txt wird der Import nicht funktionieren. Eventuell muss eine Zeile NONE;NONE oder NONE, NONE an erster Stelle eingefügt werden wenn die Wörterpaare so aussehen:
house, noun ; Haus, Subjetiv
Damit der Vokabeltrainer erkennt, dass das Trennzeichen ; (Semikolon) ist und nicht , (Komma) wird die Zeile
NONE;NONE
house, noun ; Haus, Subjetiv
in der Datei benötigt.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an den Support.

Wenn Ihr Excel für das Erstellen von Vokabellisten verwenden möchtet gebt Ihr die Vokabeln paarweise ein. Abbildung 1 und 2 veranschaulicht das ganze.

Abbildung 1
Abbildung 2

In Zeile 1 können Sprachen eingefügt werden, dies ist jedoch nicht erforderlich. In Zeile 2 können Autoübersetzungsinformationen (in Englisch) hinterlegt werden. Das ist auch nicht erforderlich. Abbildung 2 zeigt eine andere Möglichkeit ohne dise Informationen. In der App können diese Informationen bei Bedarf später nachgepflegt werden.

Zum speichern über folgenden Pfad gehen:


Unter der Option Dateityp kann ausgewählt werden in welcher Datei Ihr eure Liste speichern wollt.


Bitte nur die Rot markierten Dateitypen verwenden.

Sollten Sonderzeichen in eurer erstellen Vokabelliste vorhanden sein müsst ihr auf die sogenannte Codierung achten. Die Codierung, welche alle Sonderzeichen abdeckt damit diese in der Vokabeltrainer App oder in anderen Programmen richtig angezeigt wird heißt UTF-8.

Nachdem Ihr die Liste z.B. als CSV (Trennzeichen-getrennt) abgespeichert habt könnt ihr die Datei mit dem Notepad "Editor" öffnen.

Rechtsklick auf die Datei und dann über Öffnen mit... sollte der Notepad "Editor" vorgeschlagen werden.


Die geöffnete Datei sollte dann ungefähr so aussehen:
Abbildung 3
Über Datei, Speichern unter... gelangt ihr zur Einstellung für die Codierung.




Der untere Teil sieht wie folgt aus:


Lasst euch nicht irritiern vom Dateityp "Textdateien (*.txt)" der voreingestellt ist. Solange die Datei liste1.csv heißt wird sie beim Speichern auch als .csv gespeichert. Unter Codierung könnt Ihr UTF-8 einstellen damit Ä, Ü, Ö, ß, ?, %, ... richtig dargestellt wird.

Es sollte darauf geachtet werde, dass Ihr bei euren Listen keine ";" Semikolons in der Vokabelbeschreibung verwendet. Wie Ihr in Abbildung mit dem Titel 3 sehen könnt wird das Semikolon als Trennzeichen verwendet und es könnte der Import blockiert werden, da die App eine Zeile nicht richtig auflösen/speichern kann.

Obige Anleitung mit Bildern Copyright luxdroid.


Kommentare:

Cake hat gesagt…

Hier gibt es kostenlos Vokabeln zum downloaden http://www1.dict.cc/translation_file_request.php

Dieter Deffner hat gesagt…

Hallo,
leider macht Excel 2003 beim Export in CSV die Trennung mit Komma satt mit Semikolon.
Nachdem ich das manuell geändert habe klappt aber auch der Import in den Vokabelntrainer nicht. Es kann doch nicht sein, das auf einer Karte ein Semikolon steht, da es das Trennzeichen doch soll!

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.